Casa Benazuza, La Mairena, Marbella Ost

La Mairena, ein spezieller Lebensraum von Marbella

Teilen Diana Morales | Sep 27 2012

Entlang einer Bergkette oberhalb der Mittelmeerküste und gleich im Osten von Marbella gelegen, verkörpert La Mairena eine andere Philosophie als die meisten Wohngebiete von Marbella. Es war tatsächlich eines der ersten Gebiete, das mit Zugang zur Eleganz und der Infrastruktur von Marbella mitten in der Natur und Ruhe und mit fabelhafter Sicht entwickelt wurde.

Casa Benazuza, La Mairena, Marbella Ost

Als der Planer von La Mairena, Gabriel Massoud, vor mehr als 30 Jahren zum ersten Mal nach Marbella kam, war die Stadt noch ein kleines Fischerdorf, das vom internationalen Jet-Set frequentiert wurde. Schnell merkte er, dass die Dinge nicht immer so bleiben würden und dass die Nachfrage nach Bauland, Immobilien und Erholungsgebieten in und um Marbella, dieseschrittweise in jene geschäftige und wachsende Stadt von heute verwandeln sollte.Gabriel ahnte jene Zeit voraus, in der die Menschen in einer ruhigen und natürlichen Umgebung leben wollten, abseits der Menge, doch gleichzeitig in praktischer Nähe zu Marbellas Unterhaltung und Serviceangebot.

Mit dieser Vorstellung im Hinterkopf kaufte er zwei Millionen Quadratmeter Land mit Korkeichen und Pinienwäldern auf der Bergkette, die nur wenige Kilometer von Marbella entfernt liegt. Andere hatten zwar damals ähnliche Ideen, doch die meisten dieser Gebiete sind entweder zu abgelegen oder wurden bereits zu Baugebieten erklärt. Somit blieb La Mairena als eine der ganz wenigen Gegenden übrig, die den Komfort und die Dienstleistungen eines exklusiven Wohngebietes in der Nähe von Marbella anboten und gleichzeitig viel Ruhe, Abgeschiedenheit und eine wunderschöne natürliche Umgebung auf dem Land garantierten. Nimmt man die fabelhafte Sicht auf die zu Füßen liegende Stadt Marbella und das Meer, die Berge des Hinterlands sowie ostwärts quer über die Golfplätze und bis zur Nachtbeleuchtung von Fuengirola zusammen, so hat man ein wirklich angenehmes Umfeld.

In genau dieser Umgebung wurde La Mairena als Wohngebiet für private Villen und kleine Apartment-Häuser geplant, das seinen Bewohnern attraktive Immobilien im andalusischen und mediterranen Stil bietet, eingebettet in eine außergewöhnlich schöne Natur. Bäume stellen einen wichtigen Bestandteil dar, indem sie im Sommer die Gegend kühl halten, optisch die Bebauung auflockern und eine vorteilhafte Atmosphäre voller Zitrus- und Pinien-Duft verbreiten. Verteilt in der Sierra Alpujata auf 300 Metern Höhe liegt das Gebiet nur 5 Autominuten von der Abfahrt Elviria an der Küstenautobahn N-340 entfernt, die entlang der gesamten Costa del Sol verläuft. Von La Mairena führt eine gut ausgebaute Straße in sanften Kurven herunter in das ebene und mit Pinien übersäte Wohngebiet Elviria, mit seinen spanischen und internationalen Schulen, Geschäften, Restaurants, Cafés, Banken und anderen Dienstleistungsangeboten.

Die besten Strände von ganz Marbella mit gepflegten Strand-Bars liegen keine 10 Autominuten entfernt von La Mairena, weitere 5 Minuten und man ist im Zentrum der Stadt.In diesem Gebiet befinden sich die besten Beach Clubs wie beispielweise das moderne Nikki Beach, einige Fünf-Sterne-Hotels und herausragende Golfplätze. In La Mairena selbst gibt es eigene Tennisplätze, eine Privatschule und ein kleines Einkaufszentrum, somit besteht eigentlich keineNotwenigkeit, diese Ruhe und den Komfort von La Mairena selbst noch verlassen zu müssen.


  • Beitrag teilen