Immobilien in Marbella – am beliebtesten unter arabischen Investoren

Teilen Pia Arrieta | Aug 16 2016

Die Bedeutung der arabischen Länder und ihr wachsender Einfluss auf die Wirtschaft Marbellas erfahren laut veröffentlichter Statistiken einen weiteren Anstieg. Die Nachfrage von Seiten der Vereinigten Arabischen Emirate hat sich laut Knight Frank, Mitglied von Diana Morales Properties, in den letzten Monaten um 164 % erhöht.

Immobilien in Marbella – am beliebtesten unter arabischen Investoren

In einem Bericht von Gulf News bestätigten wir erneut die allseits bekannte Tatsache, dass Marbella als Luxus-Destination zahlreiche Vorteile und ein einladendes Ambiente bietet. Der Artikel erläutert die Vorzüge der Stadt und erinnert somit potentielle Käufer an die Gründe, weshalb die Costa del Sol nach wie vor eine der begehrtesten Gegenden unter arabischen Kunden, die nach einer Villa oder einem Appartement in Europa suchen, darstellt.

Der von Victoria Garret – Mitglied Knight Franks – verfasste Artikel zeigt die Geschichte Marbellas auf und erklärt, wie sich der Ort in eines der beliebtesten Ziele für die aus den arabischen Golfstaaten stammenden Interessenten, die dem Beispiel der königlichen Familie und deren Vorliebe für Marbella folgen, entwickelt hat. Zu Beginn bewohnten sie das international bekannte Marbella Club Hotel, bis König Fath in den achtziger Jahren einen eigenen Palast erwarb. Dieser beherbergt eine Moschee, zahlreiche Sporteinrichtungen sowie üppige Gärten und befindet sich im Herzen der Goldenen Meile von Marbella.

Marbella und die arabischen Golfstaaten

Diese Kaufentscheidung gab den entscheidenden Startschuss für alle weiteren Familien des Mittleren Osten ihre einstigen Suites im Marbella Club Hotel gegen eigene, opulente Villen einzutauschen. Die Goldene Meile, die bis heute die exklusivste Gegend Marbellas darstellt, entpuppte sich dabei stets als beliebtester Standort.

Neben diesen Erklärungen bezüglich der Faszination für Marbella führt Victoria Garret das milde Klima, die ausgeprägte Infrastruktur und den hohen Grad an Luxus als weitere gewichtige Argumente für die Investitionsentscheidungen auf. Auch das Gefühl, das Marbella arabischen Investoren vermittelt, darf bei einer solchen Analyse nicht außer Acht gelassen werden. Aufgrund des großen Einflusses arabischer Tendenzen in die Architektur, die Küche und in zahlreiche Monumente Andalusiens befinden sich die Investoren in einer Umgebung, die an ihr eigenes Heimatland erinnert und somit besonders einladend wirkt.

Laut Garret offeriert Marbella auch eine große Auswahl an Appartements für diejenigen, die solche einer Villa vorziehen. Besonders ausschlaggebend seien für die Interessenten sowohl die Sicherheitsbedingungen, die meist einen 24-Stunden-Sicherheitsservice umfassen, als auch die vor allem in Wohnkomplexen gebotenen Leistungen wie der Service eines Concierges, Fitnessstudios, überdachte Pools oder ein Spa-Bereich. Bezüglich der Architektur bevorzugen jüngere Investoren moderne Designs, während Käufer ab 55 Jahren, zumeist Diplomaten, offizielle Mitglieder oder Angehörige der königlichen Familie zu klassischen Bauten im mediterranen Stil und mit einem „arabischen Touch“ wie Innenhöfen, Schattenplätzen und kleinen Fenstern tendieren.

Da die führenden Architekten und Bauträger der Costa del Sol stets schnell auf neue Entwicklungen und Präferenzen reagierten, ist es dem Immobiliensektor Marbellas fortwährend möglich auf die aktuellen Ansprüche und Nachfragen der Käufer zu reagieren. DM Properties weist sowohl eine langjährige Erfahrung als auch einen erfolgreichen Werdegang innerhalb des Luxusimmobiliensektors auf. Wir stehen allen potentiellen Käufern, die sich auf der Suche nach einer Villa oder einem Appartement befinden, mit großem Vergnügen zur Verfügung und garantieren die Kriterien an die erwünschten Immobilien sowohl an der Goldenen Meile, als auch in Puerto Banús, Sierra Blanca oder La Zagaleta bestmöglich zu erfüllen. Setzen Sie sich gerne mit uns in Kontakt, damit wir Ihnen bei Ihrer Suche helfen können.


  • Beitrag teilen