Marbella Goldene Meile

Die Goldene Meile von Marbella

Teilen Diana Morales | Sep 26 2012

Als Marbella in den 1950er Jahren als idyllischer Fleck auf der europäischen Landkarte “entdeckt“ und fortan zum Liebling der wohlhabenden Besucher aus der ganzen Welt wurde, da war es nicht mehr als ein beschauliches Fischerdorf an der südlichen Mittelmeerküste Spaniens. Das große Glück, an einem besonders attraktiven Punkt dieser sonnigen Küste zu liegen, hat Marbella schrittweise zu dem belebten modernen Urlaubsort von heute gemacht.

Marbella Goldene Meile

Geschichte

Vor allem die günstige Lage und das angenehme Mikroklima haben die privilegierten Gäste begeistert. Entzückt vom Klima, der Schönheit und der Sicht über die Gebirgslandschaft und das Mittelmeerentschied Ricardo Soriano Scholtz von Hermensdorff, Marqués of Ivanrey, Ländereien zwischen Marbella und dem kleinen Nachbardorf San Pedro zu kaufen. Das zum Meer abfallende Gelände war wenig geeignet zur landwirtschaftlichen Nutzung und daher zu selbst für damalige Verhältnisse ausgesprochen günstigen Preisen zu haben.

Wenig später erwarb sein Neffe, Alfonso von Hohenlohe, das Anwesen Santa Margarita, was sich zum Herzstück des Marbella Club Hotels entwickelte. Im Jahr 1954 gegründet wurde dieses Fünf-Sterne-Hotelzur Ikone für die glamourösen Jahre in Folge, in denen Ava Gardner, Deborah Kerr, Omar Sharif, Sean Connery und Liza Minelli zu Stammgästen wurden. Später öffnete das Hotel Puente Romano seine Tore und wurde beinahe ebenso bekannt wie das Marbella Club selbst, noch lange bevor reiche Besucher damit begannen, ihre Villen direkt an der Küste oder gleich dahinter in den Bergen zu bauen.

Catering und andere Serviceleistungen des Fünf-Sterne-Hotels Marbella Club sind in den Villen und Bungalows der Umgebung zu haben. Viele dieser Domizile haben über ihre Gärten direkten Zugang zum Marbella Beach Club. Der Beach Club mit seiner dazugehörigen Landungsbrücke für Sportboote stellt ein eigenes Kapitel dar, doch im Prinzip kann man sagen, dass dieser alle Erwartungen an einen Beach Club am Mittelmeer erfüllt.

Vielleicht die renommierteste der glamourösen Gegenden von Marbella, die Goldene Meile, ist ein Synonym für Stil, Privileg und Luxus-Leben. Große Villen und Penthäuser liegen versteckt in gepflegten Grünanlagen, wodurch die Gegend eindeutig charakterisiert wird. Unterdessen sindprestigevolle Hotels, Beach Clubs, Restaurants und Nightclubs die Treffpunkte des internationalen Jet-Set. So sieht die wirklich opulente Seite von Marbella aus.

Mit Residenten wie den Bismarcks, Rothschilds, Thurn und Taxis, Metternichs, Goldsmiths, de Mora y Aragóns und der Familie Thyssen-Bornemisza hat sich die Goldene Meile zu einer der renommiertesten Adressen von Europa etabliert. Dieser Status wurde erneut ausgebaut, als König Fahd von Saudi Arabien eine Sommer-Residenz hier errichtete, die dem Stil und der Größe des Weißen Hauses in Washington nachempfunden wurde. Dieses Gebiet – erstmals ‘La Milla de Oro’ genannt von Roy Boston, dem deutschen Entertainer und Bauherrn des prämierten Projekts Alhambra del Mar – fand somitnun wirklich einen Eintrag auf der Landkarte.

Immobilien im Verkauf in Marbella Goldene Meile

Umgebung

Die Goldene Meileverbindet die westliche Ecke der Stadt Marbella mit dem Yachthafen von Puerto Banús, entlang der geschwungenen Küstenlinie und dem leicht abfallenden Terrain. Auf der Meerseite befinden sich private Anwesen sowie bekannte Hotelanlagen, luxuriöse Beach Clubs und exklusive Restaurants, Boutiquen, Delikatessen-Läden und Nightclubs – alle gegenüber vom Strand und genau zwischen Marbella und Puerto Banús.

Verlässt man den von Palmen gesäumten Boulevard in Richtung Bergseite, erreicht man ein prestigevolles Wohngebiet, das ein paar Kilometer landeinwärts bis zum Bergmassiv von La Concha reicht.Nur wenige Minuten entfernt von den Geschäften, Serviceangeboten und dem sozialen Leben von Marbella-Zentrum bietet diese Gegend dennoch Ruhe und Zurückgezogenheit für die großzügigen Villen und luxuriösen Anlagen mit ihren grünen Gartenanlagen.

Symbole für Luxusleben

Vor diesem Hintergrund überrascht es wenig, dass die Goldene Meile voller Adressen und Einrichtungen mit großer Reputation und eigener Symbolkraft ist. Das Marbella Club und Puente Romano blühten prächtig und zogen weitere Angebote an wie den glamourösen Beach Club und privaten Tennis Club, wo jeden Sommer Konzerte von Künstlern wie George Benson oder Blondie stattfinden. Golf- und Tennis Clubs sowie Fitness-Studios, Boutiquen, Delikatessen-Läden und stilvolle Restaurants und Cafés liegen diskret am angesagten Boulevard, der auchwegen seiner Parkanlagen und Grünflächen so geschätzt wird.

Ebenso diskret ist das Nachtleben mit Treffpunkten wie Olivia Valère und James Hewitt’s The Polo House. Dort tummeln sich internationale Gäste und berühmte Stars wie Bruce Willis oder Sharon Stone, ebenso gehen dort Fußball-Stars ein und aus. Speziell Olivia Valère im Marrakesch-Stil hat sich zum integralen Bestandteil des angesagten Nachtlebens von Marbellaetabliert, das insgesamt ein großes Angebot an Restaurants, Lounge Bars und Nightclub-Ambiente bietet.

Dennoch ist die Goldene Meile eine ruhige Lage, die ausreichend Platz und Grünflächen zum Vergnügen seiner Anwohner und Besucher zur Verfügung stellt. Yachten ankern direkt vor dem Strand und vervollständigen somit das Bild eines Gebiets, das dem luxuriösen Leben verschrieben ist – ein Leben, das Marbella zu dem Ort für Glamour und Glanz gemacht hat, was es heute ist.
Als Marbella in den 1950er Jahren als idyllischer Fleck auf der europäischen Landkarte “entdeckt“ und fortan zum Liebling der wohlhabenden Besucher aus der ganzen Welt wurde, da war es nicht mehr als ein beschauliches Fischerdorf an der südlichen Mittelmeerküste Spaniens. Das große Glück, an einem besonders attraktiven Punkt dieser sonnigen Küste zu liegen, hat Marbella schrittweise zu dem belebten modernen Urlaubsort von heute gemacht.


  • Beitrag teilen