Die Neue Goldene Meile

Teilen Pia Arrieta | Okt 15 2015

Der Name „Neue Goldene Meile” stammt von der „Goldene Meile” von Marbella, und bezieht sich auf die Gebiete neben dem Strand der Landstraße N-340 und jene, die direkt an der Straße neben dem Berg liegen, und die die Ortschaft Casasola bis zum Hotel Kempinski umfassen – alle der Gemeinde Estepona angehörig.

Es handelt sich um ein Gebiet, das während der letzten 20 Jahre eine große Entwicklung erfahren hat und mehrere Siedlungen und Wohnkomplexe für jeden Geschmack und jedes Budget bietet. Das Territorium wurde außerdem erweitert, um weitere Wohngebiete einzuschließen; so werden einige Orte von Guadalmina bis Estepona auch als Teil von Neue Goldene Meile beschrieben. Zur Aufklärung und um Verwechslungen auszuschließen, wird das Gebiet erweitert, um die Gegenden Casasola (im Osten von Guadalmina) und Estepona einzuschließen.

Neue Goldene Meile beherbergt mehrere Neubau-Objekte und ist in einigen Bereichen noch nicht ganz ausgebaut. Wir finden eine Mischung an Luxus- und Ferienkomplexen sowie eine fertiggestellte Gegend mit Villen, Wohnungen und Reihenhäusern. Einige der Luxuskomplexe mit Wohnungen sind Doncella Beach in neoklassischem Stil oder Torre Bermeja und Cabo Bermejo, die vom bekannten Architekten Melvin Villarroel entworfen wurden und üppige Gärten sowie abgerundete Strukturen aufweisen. Los Granados Playa umfasst Luxuswohnungen in einer geschlossenen Wohnsiedlung mit 24-Stunden Sicherheitsdienst und Sportanlagen mit der gleichen Qualität, die sich in jedem Objekt dieser Siedlung wiederfindet. Die Residencias Privadas del Hotel Kempinski sind eine gute Alternative für Kunden, die gerne die Dienste eines Fünf-Sterne-Hotels sowie den Service der Mietverwaltung in Anspruch nehmen möchten. Zudem bieten Komplexe wie Les Rivages, Las Nayades, Dominion Beach, Guadalmansa Playa, Alcazaba Beach, El Campanario oder Los Granados del Mar hochqualitative Immobilien zu erschwinglichen Preisen, ohne dabei auf eine 24-Stunden Sicherheit und Sportanlagen in vielen Fällen zu verzichten.

Es gibt einige Gebiete, dessen Strände zu den Villen gehören. El Presidente beinhaltet Villen, Reihenhäuser und Wohnungen. Casasola grenzt am Ort Guadalmina, aber wird durch den Fluss Guadalmina von diesem getrennt und gehört daher zur Gemeinde Estepona. So wie Guadalmina, beherbergt auch Casasola sehr bedeutende Häuser, von denen viele renoviert wurden oder einige Erneuerungen nötig haben, da sie durchschnittlich 25 Jahre alt sind. Das Gebiet El Paraiso Barronal gewinnt mit seinen Häusern in direkter Lage zum Strand ebenfalls mehr Bedeutung.

Die Gebiete um die bergige Landstraße in Neue Goldene Meile haben sich während der Jahre erheblich entwickelt, jedoch gibt es einige Wohnsiedlungen wie Los Flamingos, die sich dank der Baugrundstücke vergrößern könnten. Hier in Los Flamingos befindet sich das berühmte Fünf-Sterne-Hotel Villa Padierna, in dem Michelle Obama im Sommer 2010 beherbergt wurde. Los Flamingos ist eine geschlossene Wohnsiedlung mit Villen und Wohnungen, die von den Komplexen wie Royal Flamingos oder o Alanda Tee 5 unglaubliche Ausblicke ermöglichen. Noch näher an San Pedro gelegen, finden Sie El Paraíso, eine Wohnsiedlung mit Villen, Wohnungen und Reihenhäusern sowie Grundstücken für Bauprojekte. Der Golfclub von El Paraíso gehört zu den vielen Golfclubs in Neue Goldene Meile, was diese Gegend zu einem attraktiven Ort für Golfliebhaber macht.

Was die Dienste angeht, so bietet Neue Goldene Meile jegliche Annehmlichkeiten zur Grundversorgung, wie Cafés, Restaurants und Supermärkte bis hin zu Sportanlagen und Banken. Das ist zweifellos ein großer Vorteil, da die Bewohner dieser Gegend nicht nach Marbella oder Estepona fahren müssen, um ihre Einkäufe zu tätigen. Neben dem Hotel Villa Padierna bestehen weitere Luxushotels mit direkter Lage zum Strand, von denen das Kempinski, Las Dunas oder Senator Banús die Antwort auf eine wachsende Nachfrage von erstklassigen Ferienunterkünften sind. Einige von ihnen bieten zusätzliche Dienste für die Anwohner und Besucher dieser Gegend.


  • Beitrag teilen