Malaga, stadt der museen

pia
Pia Arrieta DM Properties
3 Minuten zum Lesen

Die Stadt Málaga hat eine echte Verwandlung in den letzten Jahren durchlaufen und sich in kaum mehr als einer Dekade vom Hafen am Mittelmeer, dem „Hässlichen Entlein‟, zu einer wunderschönen, lebendigen Kulturstadt gewandelt. Museen haben bei dieser Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling eine entscheidende Rolle gespielt.

Malaga, stadt der museen

LonelyPlanet beschrieb Málaga als ‚das nächste Barcelona‘, eine Stadt, die nur darauf wartet, entdeckt zu werden und die Welt im Sturm zu erobern. Wie ihr berühmtes Gegenstück in Katalonien hat auch Málaga dies durch das Angebot eines fantastischen Gastronomie-, Shopping-, Nightlife- und Kulturerlebnisses vollzogen- und all dies in reizender Umgebung komplett mit Sandstränden. Zudem hat Málaga den Vorteil mit in die Waagschale geworfen, über das sonnigste Klima in Europa verfügen zu dürfen, etwas, worauf seine landschaftliche und architektonische Schönheit aufbauen und Málaga zu einer sehr beeindruckenden Stadtdestination machen.

Da wundert es dann auch nicht, dass Málaga von immer mehr Besuchern entdeckt wird, die auf einen aufregenden Mix aus Kultur, dynamischer Stadtatmosphäre und warmem Gefilde erpicht sind. Unter ihnen ist die wachsende Anzahl von Kreuzfahrtschiffen, die nun ein ganz neues Klientel zu dieser aufregenden Stadt am Mittelmeer mit ihren hübschen Parks, gemütlichen Grünflächen und fabelhaft-erhaltener, klassischer Architektur gemischt mit dem deutlichen Ambiente des 21. Jahrhunderts bringt. Málaga präsentiert sich jung und dynamisch, mit vielen trendigen und schicken Restaurants, Shops, Cafés und Tapas Bars, und innerhalb dessen auch noch mit Platz für ein ausgeprägtes Kulturangebot, in dessen Zentrum eine fantastische Auswahl erstklassiger Museen steht.

Eine Museumhauptstadt

Und wie könnte es auch anderes sein in einer Stadt, die der Geburtsort von Pablo Ruíz Picasso ist. Als der sehr berühmte Bürgermeister Francisco de la Torre den ehrgeizigen Plan publik machte, die Stadt umzubauen, war die Verbindung zum berühmten Künstler ein naheliegender Ausgangspunkt. Mit dem Trumpf im Ärmel zog er zunächst das Picasso Museum mit dessen wichtiger Ausstellung in die Stadt, und um dieses entwickelte sich anschließend der „Museumsdistrikt‟ von Málaga. Heute beheimatet die Stadt 36 Museen, und seine top internationale Liste schließt das Carmen Thyssen Museum, das CAC (Centro de Arte Contemporáneo- Zentrum für Zeitgenössische Kunst mit dessen exzellentem Restaurant), die Geburtsstätte Picassos auf dem Plaza de la Merced, das Málaga Centre Pompidou, das Russian Museum und das Museo Automovilístico (Automobilmuseum) mit ein.

Zusammen machen sie die regionale Hauptstadt zur Stadt mit der größten Anzahl an Museen in Spanien und zu einer der auf diesem Gebiet führenden Städte in Europa und der Welt- eine Tatsache, die Málaga bei der Anerkennung als internationales Kulturziel geholfen hat. Lediglich eine 45-minütige Autofahrt von Málaga entfernt bietet zudem Marbella eine ganze Bandbreite an Großstadtfreuden auf dessen Türschwelle. Bitte kontaktieren Sie DM Properties/Knight Frank wenn Sie mehr über verfügbare Immobilien in Marbella, Benahavís, Estepona und Málaga erfahren möchten.

Pia Arrieta, 22 Nov 2017 - Lebensstil

Verwandte Beiträge

picasso

Kunst- und Kulturführer für Marbella

23 m. Lesezeit · Pia Arrieta

Sport

Fitness und Sportführer Marbella

21 m. Lesezeit · Pia Arrieta

Foto pista de tenis puente romano

Tennisgids in Marbella

31 m. Lesezeit · Pia Arrieta

Kontakt